Michael Lorang und Gerhard Spurk GdbR

Wissenswertes zur HU

Der Gesetzgeber schreibt für alle kennzeichnungspflichtigen Fahrzeuge eine regelmässige technische Überprüfung (Hauptuntersuchung) vor. Diese ist für Pkw, Lkw und Anhänger bis 3,5 t zul. Gesamtgewicht sowie alle Motorräder, Quad und LOF (z. B. Traktoren) grundsätzlich alle 2 Jahre vorgeschrieben. Das Fahrzeug ist dabei im Monat der Fälligkeit zur Untersuchung vorzuführen. Wird diese Frist um mehr als zwei Monate überschritten, ist eine erweiterte Untersuchung vorgeschrieben und es ist eine erhöhte Gebühr für die Fahrzeugprüfung zu erheben. Derzeit wird das Entgelt für die Prüfung um 20 % der HU-Gebühr erhöht.

Brauche ich einen Termin?

Zur Durchführung der Fahrzeugprüfung vergeben wir generell keine Termine. Während unserer Öffnungszeiten von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr an den Wochentagen sind Untersuchungen an Pkw, Lkw und Anhänger bis 3,5 t sowie Motorrädern, LOF und sonstigen Fahrzeugen ohne Termin möglich.

Auf Grund der örtlichen Gegebenheiten ist es erforderlich, zur Vorführung größerer Lkw und deren Anhänger telefonisch einen Termin zu vereinbaren. Wir bitten Sie um Verständnis, dass es bei diesen Fahrzeugen zu Verzögerungen im zeitlichen Ablauf kommen kann.

An Samstagen ist generell die Prüfung von Lkw und deren Anhängern aus organisatorischen Gründen nicht möglich. Ebenso bitten wir um Verständnis, dass an Samstagen keine umfangreichen Änderungsabnahmen durchgeführt werden können.

Was ist, wenn eine Nachuntersuchung erforderlich ist?

Wird die HU mit erheblichen Mängeln abgeschlossen, so kann innerhalb einer Frist von einem Monat eine Nachkontrolle der HU erfolgen.

Für die Nachkontrolle der in unserer Prüfstelle durchgeführten HU berechnen wir ein Entgelt in Höhe von € 3,00 – für alle anderen Nachkontrollen müssen wir € 10,00 berechnen.

Welche Feinstaubplakette erhält mein Fahrzeug?

Dies können Sie mit dem Online-Rechner der KÜS leicht herausfinden.

Welche Traglast und Geschwindigkeitsziffer braucht mein Reifen?

Siehe KÜS-Reifenrechner

Kann ich meinen Anhänger auf 100 km/h zulassen?

Ob Ihr Gespann die notwendigen Voraussetzungen erfüllt, können Sie mit Hilfe des KÜS-Kombinationsrechners für Tempo 100 mit Anhänger herausfinden.